C-Jugend muss sich durch einen schwachen Beginn geschlagen geben

C-Jugend muss sich durch einen schwachen Beginn geschlagen geben

Im erwartet schweren Spiel, aber auch fairen Spiel gegen Größ Grönau verlieren wir verdient mit 4-1, da wir die ersten 20min verschlafen haben.

Beide Mannschaften wollten heute unbedingt gewinnen und zeigten das auch. So hatten wir direkt in der zweiten Minute die Chance auf das 0-1, doch konnten aus spitzem Winkel den Torwart nicht überwinden. Im direkten Gegenzug bekommen wir das 1-0, weil wir gedanklich noch bei unserer vergeben Chance waren. Nur wenig später erhöhten die Gastgeber auf 2-0 durch ein direktes Freistoßtor. Weiterhin verloren wir häufig die Zweikämpfe im Zentrum und waren immer den berühmten Schritt zu spät, weshalb wir auch nach einer knappen Viertelstunde durch ein weiteres Tor mit 3-0 zurücklagen. Doch das war noch nicht das Ende! Mit dem vierten Schuss machte Grönau das 4-0 und demonstrierte gnadenlose Effektivität. So konnte es nicht weitergehen, daher stellten wir um und änderten und änderten unsere Spielweise. Jetzt bekamen wir Stabilität in unser Spiel und hatten wieder eigene, aussichtsreiche Möglichkeiten zu treffen. Vor der Halbzeit sollte uns allerdings kein Treffer mehr gelingen.

In der zweiten Hälfte sollte es genau so weitergehen! Nach kleinen Anmerkungen in der Ansprache kamen die Jungs motiviert auf das Feld und wollten hier noch Punkte holen.Grönau war jetzt nicht mehr so gefährlich und wurde immer besser vom eigenen Tor weggehalten. Durch einen frühen Strafstoß für uns kam weiter Euphorie auf, doch leider versagten unserem Schützen die Nerven, sodass er über das Tor schoss. Doch die Jungs machten weiter und konnten selbst nochmal treffen. Nur wenig später schafften wir es nicht den Ball in das leere Tor zu schießen. Die Gastgeber merkten jetzt auch, dass sie wieder mehr machen müssen und das taten sie auch. Jetzt war es rein von den Spielanteilen ein offenes Spiel. Wir vergaben weiter gute Möglichkeiten, um zu verkürzen, doch Grönau ließ auch selbige liegen, um die Führung weiter auszubauen.

Wir verlieren verdient gegen Effektive Grönauer, weil wir nicht vom Anfang an auf dem Platz waren und Grönau machen ließen. Nach der Umstellung waren wir Grönau ebenbürtig und teilweise überlegen. Trotzdem gewinnt das Team mit den meisten Toren, weshalb wir diese Niederlage abhacken und am Samstag gegen Bad Oldesloe ein besseres Spiel zeigen möchten. Diesmal auch von Beginn an.